Bundeslotsenkammer Lotsenbrüderschaften Lotsversetzwesen Downloads Links Sitemap Intern
Startseite Bundeslotsenkammer BLK und BSHL

Bundeslotsenkammer


Organe Aufgaben Seelotsgesetz Rechtsform BLK und BSHL Medien Termine

Kontakt Impressum

Dachorganisationen

Die Bundeslotsenkammer (BLK) und der Bundesverband der See- und Hafenlotsen (BSHL>) sind zwei voneinander unabhängige Dachorganisationen, die beide im Seelotswesen begründet sind.

Während die Bundeslotsenkammer als Körperschaft des öffentlichen Rechts gesetzliche Aufgaben erfüllt und die Gesamtheit der Lotsenbrüderschaften vertritt, ist der BSHL ein freier Berufsverband, der sich aus See- und Hafenlotsen bildet.

Entstehung des BSHL

Vor dem Freiberuflerstatus als Lotse waren die meisten See- und Hafenlotsen abhängig beschäftigt und somit bestand die Möglichkeit zum Beitritt zu einer Gewerkschaft. Mit dem Eintritt in den Berufsstand des Lotsen und damit in die Selbständigkeit musste diese Organisationsform jedoch aufgegeben werden, da Gewerkschaften keine Interessensvertretungen für Freiberufler sind.

Hinzu kommen die weitgehend gleichgelagerten Interessensbereiche der See- und Hafenlotsen, wobei für letztere - neben ihrer Zugehörigkeit zu ihrer Hafenlotsenorganisation - keine weitere übergreifende Interessensvertretung bestand. Die Seelotsen selbst waren nur indirekt, durch die Mitgliedschaft ihrer Lotsenbrüderschaft in der Bundeslotsenkammer, unter einem Dach zusammengeschlossen.

Die o.g. Gründe führten in den 1990er Jahren zur Gründung des Bundesverbandes der See- und Hafenlotsen als eigenständige und direkte Vertretung einzelner Lotsen.




2012 www.bundeslotsenkammer.de